Hochzeitswebseite

So wie in allen Branchen, eröffnen sich durch die Digitalisierung auch in der Hochzeitsbranche ganz neue Möglichkeiten. Durch unser digitales Zeitalter ist es nun möglich, eine Hochzeit besonders nachhaltig und modern zu gestalten. Die Rede ist hier von der digitalen Hochzeitspapeterie. Eine digitale Hochzeitseinladungskarte auf der eigenen Hochzeitswebseite mit integriertem Zu- und Absagetool: Kein Papier, keine Versandkosten, kein Nachtelefonieren, keine Zeitverschwendung. Ihre Gäste erhalten per E-Mail oder einem sozialen Messenger (z.B. WhatsApp) einen Link und ein Passwort zu Ihrer persönlichen Wedding-Website. Nun haben Ihre Hochzeitsgäste die Möglichkeit in Echtzeit zu Ihrer Hochzeitsfeier zu- oder abzusagen. Sie sehen direkt alle Zusagen und Absagen.

Klick mich: Beispiel für eine Wedding-Website

Beispiel für eine Hochzeitswebseite

Auf einer Wedding-Website sind neben der digitalen Hochzeitspapeterie (wie Save the Date, Einladungskarte, Dankeskarte) aber noch ganz andere Highlights möglich:

Virtueller Geschenktisch

Das ist wohl für jeden Gast bei jeder Hochzeit die Frage: Was schenken wir denn dem Brautpaar? Diese Frage erledigt sich nun für Ihre Hochzeitsgäste, denn Sie haben vorgesorgt: Sie suchen sich selbst vorab Ihre Geschenke aus. Ihre Gäste haben über Ihre Hochzeitswebseite die Möglichkeit, mit direkten Links zu Ihren Wunschgeschenken zu gelangen. Ihre Hochzeitsgäste können so ganz bequem vom Sofa aus, Geschenke aussuchen und bestellen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Infos zu Location und Hotel

Zur Hochzeit wird meistens die ganze Familie eingeladen, die teilweise auch eine sehr lange Anreise hat. Viele Hochzeitsgäste übernachten deshalb gerne in einem nahgelegenen Hotel. Auf der Wedding-Website können Sie Wegbeschreibungen und Infos zu Hotels hinterlegen. Mit direkten Links gelangen Ihre Gäste zu den Hotels, die Sie ausgesucht haben, und können eine Hotelbuchung vornehmen.

Virtuelle Menüauswahl

Ein Punkt, der immer wichtiger wird: Es gibt immer mehr Vegetarierer oder sogar vegan lebende Menschen, eventuell auch unter Ihren Hochzeitsgästen. Um das Menü und Catering optimal für Ihre Gäste vorzubereiten, können Sie die Hochzeitsgäste auf Ihrer Hochzeitswebseite vorab auswählen lassen, ob Sie sich vegetarisch oder vegan ernähren. So wissen Sie, ob zum traditionellen Hochzeitsmenü auch vegetarische bzw. vegane Alternativen angeboten werden sollten.

Bilder- und Videogalerie

Der wunderbare Hochzeitstag ist zu Ende – die Erinnerungen bleiben. Mit einer Bilder- und Videogalerie haben Sie die Möglichkeit, direkt nach Ihrer Hochzeit alle Bilder und Videos auf Ihrer Hochzeitswebseite hochzuladen. Natürlich ist die komplette Seite passwortgeschützt. Aber nicht nur Sie, sondern auch Ihre Gäste können beispielsweise Schnappschüsse, die mit dem Handy aufgenommen wurden, hochladen.

Alles kann, nichts muss

Bei einer Hochzeitswebseite sind keine Grenzen gesetzt – Alles ist möglich. „Alles kann aber nichts muss.“ Auch ein Mix aus digitalen Medien und Printmedien ist möglich. So könnten Sie zum Beispiel Ihre Save the Date Karten als Postkarte verschicken. Ihre Einladungskarten aber werden digital sein, um einen optimalen Überblick über alle Zu- und Absagen zu behalten. Dabei wird auf Ihrer Webseite die Menü- und Geschenkauswahl, Infos zu Hotel und Location und die Bildergalerie sein. Ihre Dankeskarten verschicken Sie aber wieder ganz traditionell auf Papier.

Beispiel für eine Wedding-Website: https://wedding.neckarglueck.com

Impressionen